BILDERGALERIE

AN EVENT

FOR

PHOTOGRAPHY

SCROLL

Der Fotograf und seine Arbeit

SLOMI - Josef Albert Slominski, *1937

lebt, arbeitet und publiziert seit 1954 in Berlin, Bonn, Rom, im Ruhrgebiet und international. Politik und Kirche waren in über 60 Jahren seine Schwerpunkte, obwohl seine Arbeiten fast alle Gebiete seriöser Fotografie erschließen.

Seine Arbeiten wurden in führenden Publikationen (vom OSSERVATORE ROMANO bis zu SPIEGEL, STERN und LIFE) in über dreißig Büchern und mehr als tausend Ausstellungen im In- und Ausland vorgestellt.

 

 

BILDERGALERIEN

PERSÖNLICHKEITEN

POLITIK

KIRCHE

BUNDESKANZLER SERIE

Als einziger Fotograf alle acht Bundeskanzler

 mit Porträt-Termin in ihrer Amtszeit porträtiert

SIEBEN  PÄPSTE

Papst Bilderserie

PORTRÄTS

SLOMI-Porträts sind nicht inszeniert.

Sie sollen den Menschen in der Wirklichkeit seines Ausdrucks darstellen.

Meist werden die Aufnahmen im Gespräch gemacht,

ohne Zusatz-Licht und ohne arrangierte Kulisse.

 

Alle Grafiken und Fotografien können  in verschiedenen Formaten erworben werden. Informationen unter:

slomi@t.online.de

Bilder per klick vergrößern ...

VITA

SLOMI ist das eingetragene Signum des Pressefotografen und Foto-Grafikers Josef Albert Slominski, unter dem seit über 60 Jahren Fotos aus Staat und Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft publiziert werden. "In diesen über 60 Jahren ist es gelungen, die Verwendung meiner Arbeiten von negativer und herabsetzender Berichterstattung fernzuhalten. Um diesen Aspekt nicht zu gefährden, ist meine Arbeit nicht in erster Linie auf Profit ausgerichtet und wird deshalb vom Vertrauen meiner Partner getragen."

MAKING OF

Bilder per klick vergrößern ...

Erste Fotos von Konrad Adenauer 1954, von Papst Pius XII. 1955.

 

1958 Leiter des Presseamtes im Jugendhaus Düsseldorf.

 

Ab 1958 dokumentarische Berichterstattung im Deutschen Bundestag; 1969/70 Porträts aller Abgeordneten des 6. Bundestages.

 

1959 Gründungsmitglied der Redaktion RUHRWORT in Essen.

 

1962 bis 1965 Sonderkorrespondent beim Zweiten Vatikanischen Konzil u. a. für FEUERREITER, ECHO DER ZEIT, ALLGEMEINE SONNTAGS-ZEITUNG und BILD.

Begleiter im Wahlkampfteam jeweils der Kanzler: Konrad Adenauer 1961, Ludwig Erhard 1965, Kurt-Georg Kiesinger 1969.

 

Seine Ausstellung "Der Anwalt aller Deutschen" über den Deutschen Bundestag wurde 1978/80 in 660 Ausstellungen insgesamt 4,2 Mio. Besuchern gezeigt.

 

Er hat als einziger Fotograf alle sieben Bundeskanzler und die erste Bundeskanzlerin mit eigenem Porträt-Termin in ihrer Amtszeit porträtiert. Weltrekord ist, dass er seit 1955 alle sieben Päpste während mehr als 230 Rom-Reisen und auf ihren Pastoralreisen in alle Welt mit der Kamera begleitet hat.

 

Seine Arbeiten wurden in führenden Publikationen (vom OSSERVATORE ROMANO bis zu STERN und LIFE) in über dreißig Büchern und mehr als tausend Ausstellungen im In- und Ausland vorgestellt.

 

1983 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

 

Seine Ausstellung IMPRESSION BERLIN ging acht Jahre - bis zum Fall der Mauer - rund um die Welt.

 

Im Auftrag der Regierung des Fürstentums Liechtenstein schuf er den Bildband "Der Landesfürst" und eine Briefmarke des Papstes.

 

Im Lauf der Jahre entwickelte er einen eigenen Stil der Fotografik.

In dieser Technik fertigte er für die Seligsprechung von Adolph Kolping dessen Groß- Porträt in der Fassade des Petersdomes, sowie Mappen-Produktionen namhafter Auftraggeber. Ein Blatt aus seiner Erinnerungs-Mappe zum G 7-Gipfel 1999 in Köln wurde für 100 TDM für Kinder im Kosovo versteigert.

 

1999 die Grafik-Ausstellung „IMPRESSIONEN vom KÖLNER DOM“ im WDR- Funkhaus; 2000 „DER AACHENER KAISERDOM“ im Kreuzgang des Doms. Ein Blatt erbrachte in der Versteigerung 20 TDM für den Aachener Dom.

 

Sein Grafik-Projekt "Deutsche Objekte im UNESCO-WELTERBE" präsentierte er am 16. Juni 2005 in Berlin

Die Ausstellung "130 Jahre Konrad Adenauer " wurde ab 22. November 2005 bis 5. Januar 2006 aus Anlaß des 130. Geburtstages von Konrad Adenauer auf dem Petersberg gezeigt.

 

Am 22. November berichtete das WDR-Fernsehen über die Ausstellung „Ein Herr, als Diener seines Staates“. Ausstellung zum 10. Todestag von Kai-Uwe von Hassel in Kiel Mai 2007.

 

2011/12 erste vollständige Foto-Dokumentation der Burg Eltz.

 

Die aktuelle Ausstellung “Menschen meiner Zeit, die etwas bewegten“ wurde vom 10. Mai bis 2. August 2015 als Vorpremiere im Städtischem Museum Schloss Rheydt vorgestellt.

 

Vom 25. Januar bis 2. Februar 2016 zeigte sie die Landesvertretung von NRW in Berlin.

 

 

 

 

VERSCHIEDENES

Für seine Verdienste um die Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen wurde SLOMI mit dem Kavalierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen vom polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski ausgezeichnet.

Die Überreichung der Auszeichnung fand am 26. November 2008 im polnischen Generalkonsulat in Köln statt.

 

SLOMI im WDR-Fernsehen "Aktuelle Stunde" am 25. September 2008.

 

SLOMI: Begegnung mit Papst Benedikt XVI. am 18. Juni 2008.

 

Am 09. Mai 2008 wurde im SWR der Film "Der Papstfotograf - Unterwegs zwischen Vatikan und Kanzleramt" von Annette Schreier ausgestrahlt.

Slomi - Porträt in der WDR- Lokalzeit vom 9. Februar 2016

 

2005 gab es folgende Live-Auftritte von SLOMI im Fernsehen: Bei Herman + Tiedjen in der ARD am 8. April 2005

In "Volle Kanne" des ZDF am 26. Mai 2005

In "sunday up" bei Sat 1 am 26. Juni 2005

Im ZDF-Mittagsmagazin am 15. August 2005

Am 25. September 2005 war SLOMI beim "Treffpunkt Bad Ems" von TV-Mittelrhein.

 

Bild-Kolumist Graf Neyhauß setzte ihn in seinen Top Ten mit dem Porträt-Termin bei der Bundeskanzlerin Merkel auf Platz 2.

 

KONTAKT

SLOMI

Josef Albert Slominski

Ährenweg 9

D-49545 Tecklenburg

05482 9253 801    /     fax : 05482 9253 804

jobert@slomifoto.de

^

slomifoto

CREATIVE CONFERENCE

© slomifoto 2015

Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Jeder Verstoß wird rechtlich verfolgt.